Hundeschule des TSV Iserlohn


Direkt zum Seiteninhalt

Welpen

Kurse

Welpenschule


Mit dieser kleinen Information möchten wir unsere Welpenschule kurz vorstellen.

Inhalte der Welpenschule:

Der Spiel- und Lernkurs wird angeboten für Welpen.

Wir empfehlen, dass der Hund ein Halsband trägt und an einer festen Leine geführt wird (keine Flexi-Leine).

Wichtige Mit- bringsel sind Leckerchen
( wie z.B. mundgerechte
Wurst- oder Käsestückchen ) und ein besonderes Spielzeug.



Der Kurs beinhaltet folgende Übungsziele:


  • Lernen des richtigen Sozialverhaltens gegenüber anderen Hunden und fremden Menschen


  • Herstellung bzw. Stärkung der Halter - Hund - Beziehung/Bindungsaufbau


  • Gewöhnung an verschiedene Umweltreize


  • Soziale Früherziehung (z. B. Kommandos "Hier", "Aus", "Pfui")


  • Förderung der Motorik und der Konzentration


  • Sozialisierungs- und Erziehungsspiele


  • Gewöhnung an Alltagssituationen (z. B. Straßenverkehr, Tierarztbesuch)


  • Grunderziehung (z. B. Kommandos "Sitz", "Platz")


  • Erste Hilfe am Hund Motivation als Basis eines begeisterten Teams Methoden moderner Hundeerziehung


  • Förderung der Lernfähigkeit durch artgerechte Spiele und Übungen


Die Kursgebühren finden Sie hier.



Hier noch ein paar Regeln für den reibungslosen Ablauf der jeweiligen Welpenstunden:

  • Es dürfen nur Welpen an den Kursen teilnehmen, welche zumindest die erste Impfung bekommen haben (Impfausweis mitbringen!).


  • Der Hund muss gesund und frei von Parasiten (Würmer, Flöhe etc.) sein.


  • Bitte die Hunde vor den Übungsstunden nicht füttern, denn satt lernt es sich in der Regel schlechter. Ein satter Welpe benötigt nach dem Fressen eine ausgiebige Ruhe- bzw. Schlafphase. Das letzte Fressen sollte mindestens 1,5 Stunden her sein.


  • Der Hund sollte sich vor der Übungsstunde entleeren. (Zur Sicherheit sollten jedoch immer kleine Kotbeutel mitgeführt werden (damit der Halter etwaige Hinterlassenschaften beseitigen kann)!


  • Wir bitten um pünktliches Erscheinen, da sonst kein reibungsloser Ablauf gewährleistet werden kann und angefangene Übungen u. U. gestört bzw. behindert werden!


  • In den Übungsstunden darf nicht geraucht werden!


  • Handys haben in der Übungsstunde nichts zu melden (es sei denn diese beherrschen die komplette Unterordnung) - also „aus“ damit!


  • Weiter bitten wir Übungsleiter darum, uns Ihre Aufmerksamkeit zu schenken (dies gilt natürlich auch für gern gesehene Familienmitglieder).


  • Jeder Hundehalter übernimmt auch während der Übungsstunden die Verantwortung für seinen Welpen und behält diesen stetig im Auge. Bei Fehlverhalten des Hundes sollte der Halter selbst agieren und nicht der Übungsleiter. Dieser hilft jedoch gern dabei.


  • Wir bitten darum, bei Auf- und Abbau der Geräte kurz mitzuhelfen!

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü