Hundeschule des TSV Iserlohn


Direkt zum Seiteninhalt



Hundeschule Iserlohn
im Tierschutzverein Iserlohn und Umgebung e. V.
Steltenberg 19z
58642 Iserlohn


Kontakt und Information zu den Kursen bei:

angelika@hundeschule-iserlohn.de

oder in dringenden Fällen per Tel. unter 01 71 / 3 73 34 95




Das ist gut für Hund und Herrchen. Die Hundeschule Iserlohn feiert
ihr 20-jähriges Bestehen mit einem Sommerfest


Letmathe: Dominic Krämer ist noch verhältnismäßig neu im Geschäft. Früher, als er in einer WG gewohnt hat, war er zwar oft für eine Mitbewohnerin als Hundesitter im Einsatz. So richtig Hundehalter ist er aber erst seit vier Monaten. „Mir hat einfach etwas gefehlt, als ich aus der WG ausgezogen bin“, sagt er über den Wegfall seiner Hundesitter-Aufgaben. Nach reiflicher Überlegung hat er sich dann einen Hund aus dem Tierheim geholt. Lotte heißt der überaus possierliche Terrier-Mix – ein ausgesprochen entspannter und ruhiger Zeitgenosse, mit dem Dominic Krämer keinerlei Probleme hat und sehr glücklich ist.
Aber auch ohne Probleme in der Hundehaltung spielt der 33-Jährige verschärft mit dem Gedanken, einen Kurs in der Hundeschule Iserlohn zu belegen. „Das tut beiden gut“, ist er sich sicher – dem Hund und dem Herrchen. Wie schnell missverstehe man das Tier und deute das Verhalten falsch – die Kommunikation zwischen Hund und Mensch sei nicht ohne, und am Steltenberg, wo die Hundeschule Iserlohn ihre Trainingsplätze hat, könne jeder noch eine Menge lernen.

Spaßhunderennen

Was genau Hund und Halter in der ehrenamtlich betriebenen Einrichtung des Iserlohner Tierschutzvereins lernen können, das konnten die Besucher beim gestrigen Sommerfest erleben. Bei prächtigem Wetter war das Fest bestens besucht, zumal ja auch einiges geboten wurde. Ein Spaßhunderennen zum Beispiel, bei dem nicht nur der schnellste, sondern auch der lustigste Hund prämiert wurde, oder auch der, der die ganze Tiefe des Raumes genutzt hat und die größten Umwege gelaufen ist. Natürlich gab es auch Leckeres vom Grill, Geselligkeit und Austausch unter Hundefreunden sowie eine Verlosung von allen möglichen Utensilien rund um den vierbeinigen Freund, die dem Tierschutzverein gespendet wurden – alles wiederum zur Aufbesserung der Vereinskasse.

20 Jahre Hundeschule

Im Mittelpunkt der Geburtstagsfeier – die Hundeschule wird in diesem Jahr 20 – standen aber vor allem die Vorführungen der Kursgruppen. Longieren, Tricktraining oder auch Obedience, was die perfekte Unterordnung des Hundes meint – ganz ohne Befehle, sondern nur der Körpersprache des Halters folgend. Startet der mit dem rechten Bein, folgt der Hund, startet er mit dem linken Bein, bleibt der Hund ohne weiteren Befehl stehen – nur um ein Beispiel zu nennen.

Dressur nur der Show wegen sei das ganz und gar nicht, sagt Gerd Wittulsky, der seit zweieinhalb Jahren die Hundeschule leitet. Ganz im Gegenteil: „Das ist echte Förderung für die Hunde – Training für den Kopf“. Rund 220 bis 240 Kursteilnehmer hat die Hundeschule Jahr für Jahr. Gleichbleibend konstant, wie Wittulsky sagt. „Dazu sind 15?Hundetrainer und jede Menge verrückter Helfer im Einsatz“, freut sich der Leiter über den großen ehrenamtlichen Rückhalt. Er selbst zählt nicht nur zu den 15 Trainern, sondern auch zu den drei Sachverständigen der Schule. Denn auch das seien wichtige Aufgaben der Einrichtung: Verhaltensprüfungen von Hunden bestimmter und gefährlicher Rassen sowie Sachkundeprüfungen für Halter bescheren der Schule Teilnehmer aus ganz NRW. Und auch bei Bissvorfällen von vermeintlich aggressiven Tieren ist die Expertise gefragt. Wichtig ist den Trainern aber auch die Vermittlung der Tierheimbewohner. „Wir machen auch Trainings mit den Tierheimhunden und ihren Gassigängern, um gerade diese Tiere wieder besser eingliedern zu können.“

Aus WP | 20.08.2018 | Seite 16

Aktuelles aus der Hundeschule

Aufgrund einer Erkrankung der Trainerin muss das Tricktraining am Montag, dem 19.11.2018 leider ausfallen.

Jahreszeitbedingt beginnt das Gerätetraining freitags
bereits um 17:00 Uhr (bisher 18:00 Uhr)

Aufgrund der Erkrankung der Trainerin muss derzeit
der Longierunterricht um 14:00 Uhr und die Zwergenspielgruppe um 16:00 Uhr entfallen. Wir bitten um Verständnis.
_________________________________________________________

Vorschau auf die nächsten Termine


Themenabend Ernährung

"Hauptsache satt?"


  • Fertigfutter - worauf muss ich achten?


  • Barfen - gut oder schlecht?


  • Prey - was ist das?


  • Vegaetarische Ernährung - geht das?


  • Gibt es einen Zusammenhang zwischen Ernährung und Gesundheit?


  • Achtung: hier solltet Ihr aufpassen!!


  • Know How über die Futterbestandteile


  • Hat Futter etwas mit dem Verhalten des Hundes zu tun?


  • Sollte man beim Welpen und beim Senior etwas beachten?


Referenten:
Brigitte Schulte - Trainerin der Hundeschule Iserlohn des TSV IS und Umg. e. V. und Sachverständige gem. DVO des Landes NRW gem. LHundG
Angelika Casado-Grimm - Trainerin der Hundeschule Iserlohn des TSV IS und Umg. e. V.

Termin 28. November 2018 - 18:00 Uhr

Unkostenbeitrag: 15 € für Kursteilnehmer der Hundeschule-Iserlohn,
Mitglieder vom Tierschutzverein Iserlohn und Umgebung e. V., 23 € für Gäste

Wo: Im Schulungsraum der Hundeschule Iserlohn

Ansprechpartner sind Angelika und Brigitte

Anmeldungen sind ab sofort möglich per Mail an Brigitte@hundeschule-iserlohn.de
__________________________________________________________________________


Thema des Abendvortrages:

"Ausdrucks- & Aggressionsverhalten
Beißvorfälle verhindern"


Themenübersicht:

  • Was ist Aggression?
  • Repertoire des Ausdrucksverhaltens
  • Körpersprache und Hundegesichter "lesen" lernen
  • Intentionsbewegungen erkennen und deuten
  • Was macht Aggression wahrscheinlicher
  • Innere Konflikte des Hundes
  • Frühwarnzeichen von Aggression
  • Angstverhalten
  • Umgang mit Ressourcen
  • Eskalationshierarchie
  • Bestrafen & Aggression
  • Mißverständnisse
  • Typische Szenarien aus der Praxis
  • Verhalten erkennen, verstehen, vorhersagen
  • Beißschwellen und Beißhemmung


Referent: Lutz Scheid - Trainer der Hundeschule Iserlohn

Termin: Mittwoch, 12.12.2018 von 18:30 Uhr bis ca. 22:00 Uhr
im Seminarraum der Hundeschule

Unkostenbeitrag (Alle Erlöse fließen dem Tierheim Iserlohn zu)
7,00 € für Kursteilnehmer sowie für Mitglieder des Tierschutzvereins
Iserlohn und Umgebung e. V. und des Tierschutzvereins Hagen
und Umgebung e. V., 15,00 € für Gäste

Anmeldungen sind ab sofort möglich
durch Eintragung in der ausgelegten Anmeldeliste
oder per eMail an lutz@hundeschule-iserlohn.de

_____________________________________________________________


Über eine rege Teilnahme an den Kursen und Veranstaltungen innerhalb unserer Hundeschule würden wir uns sehr freuen, da alle Erlöse dem Tierheim Iserlohn als Betreiber der Hundeschule zufließen.
Dies ist möglich, da alle Trainer und sonstigen Helfer
bei uns ehrenamtlich tätig sind.
______________________________________________________

Allgemeine Hinweise


  • Da der Unterricht insbesondere in der Winterzeit stark wetterabhängig ist,

bitte die aktuellen Internethinweise hier beachten!

  • Seit dem 1. August 2014 gilt die neu eingeführte Erlaubnispflicht (§ 11 des Tierschutzgesetzes) für alle, die gewerbsmäßig (auch im Nebenerwerb) für Dritte Hunde ausbilden oder die Ausbildung der Hunde durch den Tierhalter anleiten. Nur mit der entsprechenden Erlaubnis darf die Hundeschule dann weiter ihr Gewerbe betreiben. Die Behörden prüfen dabei, ob die Hundetrainer, Hundeschulbetreiber oder Menschen, die es werden wollen, die erforderlichen Sachkenntnisse und Fähigkeiten haben. Der Landrat des Märkischen Kreises hat als zuständige Behörde der Hundeschule Iserlohn diese Erlaubnis gem. § 11 Abs. 1 Nr. 8 lit. f TierSchG erteilt.


  • Die in unserer Hundeschule tätigen Sachverständigen gem. Landeshundegesetz NRW (LHundG NRW) bieten Ihnen auf dem Übungsgelände die Möglichkeit zur Sachkundeprüfung für Hundehalter für 20/40 er Hunde und Hunde

bestimmer Rassen gem. LHundG NRW.

  • Für Hundehalter in Arnsberg bieten wir in Absprache mit der Stadtverwaltung Arnsberg Verhaltensüberprüfungen gemäß Hundesteuersatzung der Stadt Arnsberg zur Beantragung von Steuerermäßigungen an.


  • Zusätzlich haben Hundehalter „bestimmter Rassen“ auf unserem Übungsgelände

die Möglichkeit, bei unseren Sachverständigen die gesetzlich vorgeschriebene Verhaltensprüfung mit ihrem Hund abzulegen. Sprechen Sie uns einfach an.

  • Für Hundehalter mit „gefährlichen Hunden“ bieten wir auf unserem Übungsgelände mehrmals im Jahr Verhaltensprüfungen mit einem Amtstierarzt an.


  • Wichtig - Die Hundeschule weist vorsorglich darauf hin, dass die Entscheidung zur Erteilung von Leinen- und Maulkorbbefreiung nach erfolgreich abgelegter Verhaltensprüfung, die durch unsere Sachverständige bzw. durch den für uns zuständigen Amtstierarzt erfolgen, ausschließlich im Ermessen der Ordnungsbehörde liegt, die ordnungsbehördlich für den Hundehalter/Prüfling zuständig ist.


Hier
die aktuelle Kursübersicht

Hier die aktuelle Seminarplanung


________________________________________________________________________

Kursgebühren 2018

Die Jahreskursgebühr für 2018 beträgt unverändert 180,00 € je Hund.


Nähere Infos unter -> Kurse -> Übersicht und Preise.

Überweisen Sie den Betrag bitte auf unser Konto bei der Sparkasse Iserlohn,
BLZ 445 500 45, Konto 45 35 639 oder zahlen Sie bar in der Hundeschule.
IBAN: DE41 4455 0045 0004 5356 39 BIC: WELADED1ISL
Nach Zahlungseingang erhalten Sie die aktuelle Trainingsmarke für das laufende Jahr.

________________________________________________



Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü